Vaginalpilze

Eine häufige Beschwerde bei Frauen ist der Vaginalpilz. Wenn sich ein Vaginalpilz entwickelt, ist der Säuregehalt (Säure-Basen-Haushalt) der Vagina so gestört, dass er ein optimales Umfeld für das Wachstum von Pilzen (Candida albicans) bildet. Der Pilz Candida albican gedeiht in einer sauren Umgebung (pH 3,5 - 4,5) sehr gut, kann jedoch in einer basischen Umgebung nicht überleben.

Der Säuregehalt der Vagina wird durch den Säuregehalt im Körper bestimmt, sie ist jedoch von Natur aus sauer und muss auch so sein. Übersäuerungsfaktoren wie saures Essen und Trinken (Alkohol und zuckerhaltige Getränke), Stress, Medikamente (Antibiotika) und Rauchen produzieren viele saure Abfälle. Der Körper muss diese Abfallstoffe loswerden und leitet sie unter anderem über den Urin und die Haut ab. Wenn in der Blase und in der Harnröhre ein Überschuss an Säuren vorhanden ist, steigt der Säuregehalt auf ein Niveau, bei dem Pilze gut gedeihen. Eine vaginale Pilzinfektion kann mit unangenehmen Symptomen einhergehen. Die Beschwerden entstehen, weil Pilze giftige Substanzen (Mykotoxine) absondern, auf die der Körper reagiert.

Symptome

Die folgenden Symptome können auf Vaginalpilze hindeuten:

  • Weiß farbiger Ausfluss
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Juckreiz
  • Flockenbildung

Die Stiftung befasst sich detailliert mit dem Behandlungsplan für Vaginalpilze in Kombination mit der Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts und der Entsäuerung. Detaillierte Informationen zur Behandlung von Vaginalpilzen können Sie hier finden.

Behandlung

Es gibt heutzutage wirksame Mittel, mit denen Sie das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen und so die Ursache des Vaginalpilzes behandeln können. Viele regelmäßige Mittel gegen Candida albicans töten nicht nur den Pilz, sondern auch die "guten Bakterien". Durch die Entsäuerung des Körpers und die Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts wird die Umwelt für die Pilze ungünstig und im Gegenteil für die "guten Bakterien", die unseren Körper schützen, vorteilhaft. Nach einigen Wochen / Monaten Entsäuerung normalisieren sich der Säuregehalt des Körpers und die vaginale Umgebung so stark, dass keine Pilze mehr wachsen können.

Was können Sie erwarten?

Wenn Sie dem Behandlungsplan folgen, sind die Chancen sehr hoch, dass Ihr Blutdruck bereits nach der Hauptphase (zwei Monate) abgenommen hat. Je mehr und besser Sie den Körper von sauren Abfällen befreien, desto schneller stoppt die Vermehrung von Pilzen und Hefen. Damit der Vaginalpilz nicht wieder auftritt, empfiehlt es sich, die aktive Entsäuerung regelmäßig fortzusetzen. Dies ist die Wartungsphase. Zusätzlich zu den im nachstehenden Behandlungsplan empfohlenen Produkten können Sie ergänzende Produkte verwenden, um das Risiko eines neuen Vaginalpilzes zu vermeiden.

Behandlungsplan

In der nachstehenden Abbildung finden Sie unsere Tipps, mit welchen Produkten Sie Ihren Körper bei der Bekämpfung des Vaginalpilz, am besten entsäuern können. Dieser Behandlungsplan ist das Ergebnis spezifischer Forschungen zu dieser Methode, in Zusammenarbeit mit erfahrenen Benutzern und der langjährigen Erfahrung von Gesundheitsberater. Alle empfohlenen Produkte sind Selbstpflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuterextrakte sind in der Apotheke frei erhältlich oder können online bestellt werden.

Sie können auf den PDF-Link am unteren Rand des Behandlungsplans klicken, um den Behandlungsplan für Ihre eigene Referenz auszudrucken oder um beispielsweise eine Apotheke in Ihrer Nähe zu besuchen.

Empfohlene Produkte bei Vaginalpilz;

Empfohlene Produkte Anfangsphase (2 Wochen) Hauptphase
(2 Monate)
Erhaltungsphase Details
Basische Tropfen 3 Tropfen in ein Glas Wasser; 5 Gläser Wasser pro Tag 4 Tropfen in ein Glas Wasser;5 Gläser Wasser pro Tag 3 Tropfen in ein Glas Wasser; 3 Gläser Wasser pro Tag Erhöht den Säurepuffer im Körper

Basisches Badesalz

1 Voll- oder Vaginalbad täglich

1 Voll- oder Vaginalbad täglich

2 Voll- oder Vaginalbad in der Woche

Unterstütz die abfuhr von sauren Abfällen

Basische Creme

1 bis 2 mal die Vagina eincremen

1 mal täglich die Vagina eincremen

nicht zutreffend

Entsäuert, lindert Beschwerden und wirkt gegen Pilzbefall

Bei Vaginalpilz müssen Sie eine Anfangsphase von 2 Wochen und eine Hauptphase von 2 Monaten berücksichtigen. Wenn nach der Hauptphase keine wesentlichen Verbesserungen zu verzeichnen sind, sollten Sie die Hauptphase für weitere 2 Monate fortsetzen.

Zusätzliche Produkte 

Sie können den Behandlungsplan mit den unten aufgeführten Produkten ergänzen.

Ergänzende Produkte

Dosierung Details
Basische Nahrungsergänzungsmittel 10 Gramm pro Tag dem Frühstück zufügen Für den Aufbau von Grundnährstoffen und die Unterstützung der Darmfunktion

Kosten

Was kostet die Behandlung von Vaginalpilz mit entsäuernden Produkten? Die oben genannten empfohlenen und zusätzlichen Produkte sind von mehreren Marken erhältlich. Die Stiftung will keine Werbung machen, möchte Ihnen jedoch, basierend auf den von uns empfehlenden Behandlungsplan, eine Indikation der anfallenden Kosten geben.

Basierend auf Markenprodukten, die von uns getestet und recherchiert wurden, finden Sie unten eine Kostenangabe des Behandlungsplans.

Produkt  Preis Hauptphase Erhaltungsphase 
Basische Tropfen €29,95 €0,47 pro Tag   €0,27 pro Tag 
Basisches Badesalz €24,95 €0,62 pro Tag  €0,31 pro Tag 
Basische Creme €39,95     €0,25 pro Tag     €0,19 pro Tag
Gesamtkosten   €1,36 pro Tag  €0,77 pro Tag 

 

Optionale Zusatzprodukte Preis Für X Tage  Kosten pro Tag
Basische Nahrungsergänzungsmittel €39,95 30 €1,33 per dag

Behandlungsplan als PDF

Mit der Behandlung beginnen

Basierend auf dem oben genannten Behandlungsplan können Sie mit der Behandlung des Vaginalpilz beginnen.  Die empfohlenen Produkte sind sowohl online als auch in einer Apotheke in Ihrer Nähe erhältlich. Mit der Funktion "Online-Verfügbarkeit" können Sie die verfügbaren Produkte leicht finden und erwerben. Die genannten Parteien werden von unserer Stiftung sorgfältig geprüft. Sie können diese Parteien auch nach weiteren Informationen und Rat fragen.

Persönliche Beratung?

Haben Sie Fragen zu diesem Behandlungsplan oder wünschen Sie weitere Ratschläge zu Ihrer spezifischen Situation? Sie können uns gerne eine Nachricht über das Kontakformular hinterlassen.

ONLINE KAUFEN

Sowohl die empfohlenen Produkte aus Ihrem Behandlungsplan als auch die zusätzlichen Produkte sind in verschiedenen Online-Shops frei erhältlich. Durch Eingabe der Beschreibung der für Sie empfohlenen und zusätzlichen Produkte in Google finden Sie schnell einen guten Anbieter. Es gibt einen spezialisierten und professionellen Anbieter, der alle im Sortiment aufgeführten Produkte anbietet.